Cakecastrophy or Cleaning Up After My Inner Child – Die Kuchastrophe oder hinter meinem inneren Kind herräumen

cakecastrophy
13.03.2015 / 14.03.2015

I am not much of a baker. I am not very good at it. Actually 50% of my ambitious attempts of baking bring out all the wrong consistence. But on the other hand: That kinda is what makes it fun – I don´t know if it will turn out the way I want.

And of course there is the TERRIBLE MESS I allways make when do it.
At first I always think with dread of having to clean all that up the next day, but as soon as a critical mass of mess is created I enjoy myself IMMENSLY, watching the kitchen turn into shambles as I spread dough and flour and frosting of all kinds and colours all over the place.

Baking attracts my inner child and I let it out to play for a while, resistance is futile anyway ^^.

But on the next day I age equally immensly when the time comes to actually get rid of all the dough, flour and frosting again.
Of course my inner child refuses to partake in THAT process so it is left to my old, grown up self to make the kitchen suitable again.

I guess one always has to pay a price for this kind of amusement ^^.

Ich bin nicht gerade die geborene Bäckerin. Ich kann eigentlich nicht mal besonders gut backen. Tatsächlich verhaue ich bei 50% meiner Versuche die Konsistenz komplett.
Andererseits macht genau diese Tatsache Backen zu einem großen Spaß: Ich habe keine Ahnung, ob es mir gelingen wird.

Und natürlich darf man nicht den UNGLAUBLICHEN SAUSTALL vergessen, den ich jedes Mal dabei verursache.
Anfangs denke ich noch mit Grausen daran, dass ich das Ganze am nächsten Tag aufräumen muss, aber sobald eine kritische Masse an Chaos erreicht ist fängt es an mir IMMENSES Vergnügen zu bereiten zu sehen, wie die Küche sich in ein Schlachtfeld verwandelt, weil ich Teig, Mehl und Glasur aller Formen und Farben quer im ganzen Raum verteile.

Backen lockt mein inneres Kind hervor und ich lass es raus zum Spielen, ich hab da eh nicht viel mitzureden ^^.

Am nächsten Tag allerdings altere ich genauso immens, wenn es darum geht Teig, Mehl und Glasur wieder zu entfernen.
Natürlich weigert sich mein inneres Kind, sich an dieser Tätigkeit zu beteiligen und so bleibt es meinem alten, erwachsenen Selbst überlassen die Küche wieder benutzbar zu machen.

Ich schätze für diese Art Spaß muss man wohl immer einen gewissen Preis zahlen ^^.

rainbowcake 1rainbow cake 3rainbow cake 4rainbow cake 2
I actually got the consistence right for that cake for pi day
Bei diesem Kuchen für den Welt – PI Tag hab ich tatsächlich die richtige Konsistenz hinbekommen

What brings out your inner child and devastates your home? And what do you say to my slightly mouldy looking pie for pi day?
Was lockt euer inneres Kind hervor und verwüstet euer Zuhause? Und was sagt ihr zu meinem leicht verschimmelt wirkenden Kuchen für den Welt Pi- Tag?

Advertisements

8 Gedanken zu “Cakecastrophy or Cleaning Up After My Inner Child – Die Kuchastrophe oder hinter meinem inneren Kind herräumen

  1. Die Zeichnung ist echt wirkungsvoller als jedes Foto, sehr cool 😉
    Mein inneres Kind, mmmhhh, das kommt meistens zum Vorschein wenn ich mich eingeschränkt fühle, egal in welcher Situation.
    Wobei ich mein spielendes Kind ja zum Glück täglich ausleben kann ohne das es jmd schadet, im Gegenteil… 😉 Und Dein Kuchen wär ne wahre Freude für meine Kids, Hauptsache bunt 😉 Probieren würd ich auch ein Stück…

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke 🙂
      Ja, das innere Kind hat eben auch seine Schattenseiten… aber schön, dass deines so viel Freilauf kriegt ^^ hab mir sagen lassen, das soll sehr gesund sein 😉

      Leider ist der Kuchen schon fast komplett weg *g* und das kranke ist – er schmeckt in Bunt tatsächlich besser. Kinder wissen halt, was gut is ^^

      Gefällt 1 Person

  2. wie genial ist dieser bunte kuchen geworden? und ja, das innere kind. bei mir ist es mittlerweile schon ein bisschen sehr klein geworden und fast in vergessenheit geraten, dabei gibt es nichts schöneres, als sich dem ganz hinzugeben…

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s