May: We all die one day – Mai: Besuch vom Sensenmann

we all die one day

Yes, I´m back, and with such a fun topic ^^. But seriously, death has struck twice in my family at the end of April, my grandmother and my grandad died only hours apart. Both reached a blessed age, my grandmother was 88 and my grandad 97, and for both death was a release.

But it got me thinking: What is my approach to death? How do others handle the subject? What comes after?

In May I´m going to look at the subject from different angles and create something for every topic, like burial rites, dias de los muertos and terry pratchetts DEATH (not his death, his „DEATH“). Don´t worry, they won´t all be gloomy, most of it will actually be amusing 😉 .

Because this is a very research- intensiv subject, and because I have a lot of other stuff to handle right now, I will post only every 3rd day (with breaks on Sunday), day 1 being for research, day 2 for sketching and preparing and day 3 for implementation and posting. So I´ll be busy, I just won´t report about it every day.

And because I had to attend 2 funerals in 3 days last week this is officially my first May- Project post, with some spontaneous art work I did on Sunday – hope you like it 🙂 .

Ja, ich bin wieder da, und gleich mit so einem fröhlichen Thema ^^.
Aber Spaß beiseite, der Tod hat Ende April gleich 2 meiner Verwandten für sich beansprucht, meine Großmutter und mein Opa starben nur wenige Stunden nacheinander. Beide gingen in gesegnetem Alter, Großmutter wurde 88 und mein Opa 97, und für beide war der Tod eine Erlösung.

Aber es brachte mich natürlich zum Grübeln: Wie stehe ich zum Thema Tod? Wie gehen andere Menschen damit um? Was kommt „danach“?

Im Mai werde ich mich dem Thema von verschiedenen Seiten annähern und zu jedem Thema etwas Kreatives gestalten, zum Beispiel zu Bestattungsriten, den „dias de los muertos“ und Terry Pratchetts TOD (nicht seinem Tod, seinem „TOD“). Also keine Sorge, der Mai wird nicht nur düster, der Großteil der Posts wird sogar recht amüsant sein 😉 .

Weil das ein ziemlich Recherche- intensives Unterfangen ist, und ich auch jede Menge anderes Zeug zu erledigen habe, werde ich diesmal nur alle 3 Tage posten (mit Pause am Sonntag), Tag 1 ist für Recherche gedacht, Tag zwei zum Vorbereiten und Skizzieren und Tag 3 fürs Umsetzen und Posten. Ich werde also durchaus beschäftigt sein, nur eben nicht jeden Tag darüber schreiben.

Und weil ich letzte Woche innerhalb von 3 Tagen zu 2 Beerdigungen musste ist dies mein offizieller erster Mai-Post, mit einer Spontanarbeit, die ich am Sonntag zusammengephotoshopped habe, ich hoffe sie gefällt euch 🙂 .

Advertisements

10 Gedanken zu “May: We all die one day – Mai: Besuch vom Sensenmann

  1. Ich bin ziemlich hin- u. hergerissen, wenn ich dieses Bild anschaue: einerseits find ich es total gut, andererseits hab ich ein Problem mit dem Gesicht hinter dem Schädel, wie du vielleicht nachvollziehen kannst. Andererseits versteh ich dich, würde es vielleicht genauso machen, man tut sich schwer, ein anderes Gesicht zu verwenden. da nimmt man dann doch lieber das eigene.

    Gefällt 1 Person

    1. Kann ich verstehen, aber zum Glück bin ich ja nicht die einzige von Sterblichkeit Betroffene ^^ und das is eigentlich alles, was es aussagen soll 🙂

      Und Danke 🙂 mir gefällts auch

      Gefällt mir

    1. Danke 🙂 Ja, es is ruhig geworden, und dass Mai Beitrag 2 jetzt gar so lang auf sich warten hat lassen machts wohl noch ruhiger ^^ Ja, einfach ist das Thema nicht, aber bei Großteil der Thematiken kann man durchaus mit Sachlichkeit und Humor rangehen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s